header BKJPP Jahrestagung
Sie sind hier: Jahrestagung 2017

Herzlich willkommen

Liebe Kolleginnen und Kollegen des BKJPP


und Interessierte, mit Spannung und Vorfreude darf ich Ihnen das Programm derdiesjährigen Jahrestagung des BKJPP in Kassel vom 16.–18.11.2017 unter dem Titel: „Sucht und Sehnsucht – Wege und Irrwege“ vorstellen.


Ich freue mich, für den diesjährigen Kongress neue und ehemalige Referenten gewonnen zu haben. Der Großteil der Hauptvorträge erfolgt wieder in inhaltlich aufeinander abgestimmten Themenblöcken. Schon am Donnerstag, 16.11.2017 ab 8.30 Uhr beginnen neben berufspolitischen Seminaren auch die ersten inhaltlichen Seminare. Vor dem Hintergrund, der im Fluss befindlichen EBM Reform und GOÄ -Weiterentwicklung möchte der Vorstand Sie immer auf dem aktuellsten Stand halten. Für die Auftaktveranstaltung am Donnerstag konnten wir Frau Professor Alexandra Freund aus dem Psychologischen Institut der Universität Zürich gewinnen. Ich bin sehr gespannt auf ihren Vortrag, der uns über unseren Alltag hinausschauen lässt.
Danach findet das berufspolitische Kolloquium statt, in dem der Vorstand des BKJPP Sie über die inhaltlichen Tätigkeiten informiert und gerne mit Ihnen in die Diskussion kommen möchte. Im Anschluss wird die Mitgliederversammlung, unter hoffentlich großer Teilnahme der Mitglieder wegen der bevorstehenden Neuwahlen des Vorstands, erfolgen. Parallel finden aus diesem Grunde Seminarangebote für Praxis-Mitarbeiter von Praxis-Mitarbeitern statt. Wegen der Vorstandswahlen bitte ich alle Mitglieder sich rechtzeitig einzufinden. Ab 16.00 Uhr erfolgt der Einlass. Den Freitag, 17.11.2017 beginnen wir mit dem fachlichen Einführungsvortrag von Professor Rainer Thomasius zum Thema „Substanzmissbrauch in Kindheit und Jugend“.

Mit großer Unterstützung von Fabian Härtling aus Frankfurt, dem ehemaligen BKJPP- Stellvertreter der Regionalgruppe Hessen, ist es gelungen, eine facettenreiche Collage zum Thema Sucht und ihren Komorbiditäten und Resilienzfaktoren zusammenzustellen. Verschiedene Sichtweisen und teils auch diskussionswürdige Standpunkte werden vorgestellt, die Sie hoffentlich zu interessanten Gesprächen anregen. Es lohnt sich Samstag, 18.11.2017 bis zum Ende dabei zu bleiben. Der thematische Abschlussvortrag „Sehnsucht als Ressource“ bildet gemeinsam mit der Auftaktveranstaltung den Rahmen des diesjährigen Kongresses. Ich bedanke mich bei allen Referenten und der Regionalgruppe Hessen, insbesondere bei Andreas Rave und Fabian Härtling für deren Engagement in der Planung.
Und wünsche uns allen einen inspirierenden Kongress in Kassel einschließlich eines rauschenden Fests. Ich verspreche Ihnen ein abwechslungsreiches Programm.

 

Ihre Anja Walczak
Beisitzerin des Vorstands des BKJPP
Beauftragte für die Kongressorganisation